Fachliteratur für die Fotografie, die ich für sinnvoll halte

Obwohl ich hunderte Bücher und Zeitschriften gelesen habe, um mich weiter zu bilden und auch inspirieren zu lassen, bevorzuge ich heute die digitalen Medien. Speziell im Englisch-sprachigen Raum findet man zahlreiche kostenlosen Video Tutorials und Artikel aller möglichen Stile der Fotografie und Bildbearbeitung. Ich liste hier für Sie ein paar Quellen, die ich seit vielen Jahren nutze. Mehr, als diese Top Five brauche ich persönlich nicht, denn der Tag hat ja eh nur 24 Stunden 😉

Fotocommunity
Die Fotocommunity war zumindest Anfang des 21. Jahrhunderts Europas größte Fotografenvereinigung im Internet. Hier finden sich tolle Foto-Galerien, Wettbewerbe und Diskussionsforen.

DSLR-Forum
Ein Hersteller-übergreifendes Forum für Diskussionen über Fototechnik, Kameras, Objektive, Lichttechnik, Bildbearbeitung und vielen weiteren Themen. Im DSLR-Forum bekommt man auf alle Fragen eine Antwort.

Model-Kartei
Wenn man als Fotograf oder Fotografin auf der Suche nach fotografierwilligen Personen ist, dann kommt man um die Model-Kartei nicht herum. Hier findet man meist Hobbymodelle, weiblch wie männlich und bekommt anhand der Sedcards und Maße, sowie Bewertungen eine recht genaue Vorstellungen der Personen. Auch Visagisten, Studiobetreiber und sind hier zu finden. Der Anteil der Profis ist hier recht gering, der Spaßfaktor aber hoch. Jedoch muss man sagen, dass seit ca. 2014 sich die meiste Kommunikation zwischen Fotografen und Modellen nach Facebook und Whats App verlagert hat.

D-Forum
Das Hardware Forum für Nutzer von Canon DSLRs. Im D-Forum wird über Canon Hardware diskutiert, speziell über Kamera Bodies, Objektive und Systemblitze. Auch Firmware Updates werden hier angekündigt.

YouTube
Wenn es um Videoanleitungen geht, dann ist YouTube die größte Sammlung an wahren Schätzen. Es ist schon unglaublich, was hier kostenlos an Fachwissen verbreitet wird, was früher absolute Betriebsgeheimnisse waren. Wer über einen schnellen Internetzugang verfügt, wird mit den Videos bei YouTube sein Wissen sehr schnell erweitern können.

Welche zusätzlichen Weiterbildungsmöglichkeiten es im Bereich der Fotografie gibt, hat unsere Auszubildende in einem Blog Beitrag geschrieben.

Nützliche Fotografie Webseiten und Tools

  • Die Berechnung und Anwendung der Schärfentiefe ist für viele Anfänger schwierig. Im Netz gibt es dazu einen Schärfentieferechner. Praktisch sind auch Schärfentiefe-Apps für das Handy. So hat man seinen Kalkulator beim Fotografieren immer dabei.
  • Als Fotograf hat oft mit Farbkompositionen zu tun. Adobe hat ein einfaches Farbwerkzeug entwickelt, um zueinanderpassende oder komplementäre Farben zu finden und Farbschemas zu komponieren.
Schnellkontakt

Tagsüber sind wir telefonisch gut unter 0209-9592806 erreichbar. Zu anderen Zeiten können Sie uns gerne eine Nachricht schreiben.

Schreiben Sie und drücken Sie Enter zum Suchen